Eigenbluttherapie 2022 - was geht noch? (vorab: es geht noch was!)

Dozent: Dr. jur. Anette Oberhauser

Verfahren laufen mit teils uneinheitlicher Rechtsprechung. Dieses Webinar dient hier dem aktuellen Zwischenstand und der Darlegung, wo Gerichte die Probleme sehen und wie die Befugnisse des Heilpraktikers abgeleitet werden sollen. Auch soll erklärt werden in welchen Bereichen zwischenzeitlich eine verbindliche Rechtsmeinung vorliegt und wo nicht. Unser Ziel ist es, Sie von der aktuellen Unsicherheit zur bestmöglichen Rechtssicherheit zu bringen.

Wissen Sie was bei unserer geliebten Neural- und Eigenbluttheerapie noch möglich ist? 
Machen Sie sich in dieser Frage rechtlich  sattelfest.

Aus der Fortbildungsreihe "Rechtssicherheit für Ihre Praxis" (siehe auch Mediathek)
Frau Dr. jur. Anette Oberhauser ist renomierte Fachanwältin für Medizinrecht, die sich mit Ihrer Kanzlei auf die Vertretung und Beratung naturheilkundlich arbeitender Therapeuten spezialisiert hat. 
Buchungsgebühr
Premium Account : 10,90 CHF
Basis-Plus Account : 32,90 CHF
Basis Account : 32,90 CHF

Bewertungen


Bettina C,  25.01.2023
Sehr informativ und umfangreich! Danke - habe heute gleich meine Patientin viel sorgenfreier mit Eigenblut behandelt...

Christel N,  06.01.2023
Frau Dr. Oberhauser macht die Vorträge hevorragend. Sie erklärt langsam und in dem Moment sehr verständlich. Ja, dennoch bin ich irritiert und etwas überfordert.
Ich hoffe, ich habe es (nachträglich) richtig verstanden. Folie 33 besagt, dass man PRP nicht durchführen darf. Später bei einer Nachfrage hat sich Jemand erkundigt, ob denn PRP noch so lange erlaubt sei, solange das Verfahren noch läuft. Da wurde gesagt, dass PRP-Behandlungen noch angeboten werden dürften, da es ein Verfahren sei und nicht abgewartet werden müsse.
Meine Praxis lebt bis jetzt von PRP-Behandlungen. Habe ich mich da schon strafbar gemacht?

Martina H., 25.10.2022
Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg mit dem Urteil vom Verwaltungsgericht München. Da gibt es endlich mal etwas Positives für uns HP´s mit weitreichenden Auswirkungen.

Angela, 25.10.2022
Vielen Dank für die ausführliche Darstellung zum tiefen Verständnis.

Ulrike K., 25.10.2022
viele fundierte Infos und das grundsätzliche Engagement in der Sache, vielen Dank! :)

Simone H., 25.10.2022
Gefallen hat mir die kurze und bündige Zusammenfassung der Rechtssprechung und dabei doch das "Auseinandernehmen" der Gesetze. Darum geht es ja, auch vor Gericht. Ich verstehe auch, dass Gerichte erst einmal nichts mit Fragen des Eigenblutes etc. anfangen können..( Anm. "Schön dass ihnen das jemand mal erklärt) )
Haben Sie diese Fortbildung gebucht und möchten eine Bewertung abgeben? Dazu brauchen Sie sich nur mit Ihren Zugangsdaten anmelden.

Eine Auswahl weiterer Fortbildungen mit Dr. jur. Anette Oberhauser


Dr. jur. Anette Oberhauser

Analogabrechnung, Abrechnungsrecht und Dokumentation für HP

Dr. jur. Anette Oberhauser

Wertvolle Tipps und rechtssichere Hinweise für Berichte an die Krankenkasse

Dr. jur. Anette Oberhauser

Einsatz rezeptpflichtiger Substanzen in der NHK Praxis rechtlich betrachtet

Dr. jur. Anette Oberhauser

Impfpflicht für Heilberufe - jetzt mal Klartext!

Dr. jur. Anette Oberhauser

Vertragsrecht für HP - Behandlungsverträge und das Patientenrechtegesetz

Dr. jur. Anette Oberhauser

Social Media für die Eigen-/Praxiswerbung nutzen - was muss man rechtlich zu beachten?