Autoimmunotpathien - was tun für Patienten mit MS Rheuma Hashimoto und Neurodermitis
×
Fachfortbildungen Mediathek

Autoimmunotpathien - was tun für Patienten mit MS Rheuma Hashimoto und Neurodermitis


Autoimmunotpathien - was tun für Patienten mit MS Rheuma Hashimoto und Neurodermitis

Autoimmunkrankheiten sind ganzheitlich sehr gut zu beeinflussen. Wie Sie das anstellen erfahren Sie in diesem lehrreichen und kurzweiligen Webinar

In den letzten Jahren sind Autoimmunopathien in Deutschland geradezu explodiert. Mehr als 20 % der gesamten Bevölkerung leiden unter mindestens einer solchen Krankheit, manche unter mehreren und unter Allergien, die ja quasi auch eine partielle Überfunktion des Immusystems darstellen, leidet etwa jeder Dritte.


Die konventionelle Medizin hält Autoimmunpathien prinzipiell für unheilbar und beschränkt sich auf eine symptomatische Therapie wie die Gabe von Substitutionstherapie mit Thyroxin bei Hashimoto oder die Suppressionstherapie mit NSAR, DMARDs oder so genannten "biologicals" bei Rheuma oder Morbus Crohn.


Dabei gibt es überzeugende Studien und Erfahrungsberichte, dass man mit Ernährung und gezielten Supplementen bei diesen Erkrankungen primärpräventiv, aber auch therapeutisch sehr viel erreichen kann. Andere natruheilkundliche Aspekte wie Ozontherapie oder Psychosomatik werden auch behandelt.


Dozent(in):
Dr. med. Volker Schmiedel

Datum / Uhrzeit:
Mi 03.04.2019, 19:30 Uhr

Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF