BRIK - Bioregulatorische Injektionskonzepte
×
Fachfortbildungen Mediathek

BRIK - Bioregulatorische Injektionskonzepte


BRIK - Bioregulatorische Injektionskonzepte

Die BRIK Methode wurde entwickelt um Injektionstherapien für jeden Therapeuten leicht und überschaubar zu gestalten. Bernhard Deipenbrock zeigt Ihnen anhand von Beispielen, wie leicht und erfolgreich Sie Ihre Patienten damit behandeln können

Besprochene Indikationen: Gonarthrose / Reizblase / Chronische Sinusitis / Zoster / Vertigo / Mikrozirkulationsstärungen / HWS-Syndrom / Epicondylitis / Bursitis / BWS-Syndrom / Lumbago / Lumbalsyndrom / Ischialgie / Cox Arthrose / Chronisch rezidivierende Harnwegsinfekte / Prostatitis / Prostatahyperplasie / Reizblase 



Basisbehandlungen

Methoden der bioregulatorischen Medizin

Was ist bioregulatorische Medizin?

Die regulative Kraft der Injektion 

warum Injektionen

Injektionsarten

Injektionsorte und Ihre Wirkungsweisen

Phasen des bioregulatorischen Injektionskonzeptes

Vorgehensweise

Kasuistiken




BioRegulatorisches InjektionsKonzept (BRIK) nach Deipenbrock / Schmidt

Das bioregulatorische Injektionskonzept ist keine neue Therapie, sondern es verbindet praxiserprobte Einzeltherapien wie Homöosiniatrie, Biopunktur und die unterschiedlichen klassischen Injektionsformen zu einem ganzheitlichen, wirkungsvollen Instrument, das schnell erlernbar im täglichen Praxisalltag einsetzbar ist. Es stellt eine Erweiterung und Effektivierung der Methoden der bioregulatorischen Medizin dar. Komplexe Krankheitsbilder, chronifizierte Beschwerden aber auch funktionelle Störungen, die oft durchs Netz der klinischen Medizin fallen, verlangen vom erfolgreichen, ganzheitlichen Therapeuten Kenntnisse der Entwicklung von Krankheiten. Nur wer die Krankheit versteht, sieht auch den in ihr verborgenen Heilungsweg. Entstanden ist BRIK aus der Erfahrung der unterschiedlichen Ansprechbarkeit der Gewebestrukturen und Systeme des regulierenden oder in seiner Regulation gestörten Patienten.



Dozent(in):
Bernhard Deipenbrock

Datum / Uhrzeit:
Di 05.02.2019, 19:30 Uhr

Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 0,00 CHF
Premium: 0,00 CHF