MediathekMediathek - Dunkelfeld
×
Fachfortbildungen Mediathek

MediathekMediathek - Dunkelfeld


Für Therapeuten, die sich für Dunkelfeldmikroskopie interessieren, damit arbeiten oder ihr Wissen vertiefen möchten. Eine wertvolle Fortbildung über Mono und Pleomorphismus, Verlaufsphänomene und Konsequenzen für die Praxis
Der Pleomorphismus ist eine historische wissenschaftliche Lehrmeinung, der zufolge sich Zellen, Viren und Bakterien ineinander umwandeln und in unterschiedlicher Erscheinungsform auftreten können. Pleomorphologisches Denken in der Mikrobiologie gilt weiterhin als eher außerhalb des monomorphistischen Weltbildes der klassischen Mikrobiologie. Dennoch zeigen auch moderne Erkenntnisse in der Bakteriologie auf  (wie z.B. die verschiedenen morphologischen Zustandsformen von Borrelia burgdorferi oder die zellwandarmen Bakterienformen CWDF nach Prof. Mattman), dass diese Thematik immer wieder neue Bestandsargumente erhält. Bei gewissenhafter Betrachtung von Vitalblutausstrichen im mikroskopischen Dunkelfeld und deren Verlaufsbeurteilung, wie es Prof. Enderlein schon vor 100 Jahren praktizierte, muss man die Richtigkeit des Pleomorphismus anerkennen. Dr. v. Brehmer hat dies zusätzlich mit speziellen Färbemethoden unterstrichen und die Abhängigkeit der verschiedenen Zustandsformen von Bakterien vom pH Wert und anderen Terrainfaktoren bewiesen. Im Seminar werden die wichtigsten diagnostischen wie therapeutischen Konsequenzen aus der Pleomorphismustheorie besprochen
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
80 Minuten
Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF
Plasma Phänomene erkennen, interpretieren, diagnostische Rückschlüsse und ganzheitliche Therapie Folge 3 der Ausbildungsreihe zur Entmystifizierung der Dunkelfeldmikroskopie durch fundierte Realphänomenbeschreibung nach H-P. K. Janus
Eine Grundausbildung in der weithin unbekannten Methode der "Realphänomenbeschreibung", die auf jeden Fall Ihr Wissen als ganzheitlicher Therapeut bereichern wird!  Hinweis: Das Basisseminar zum Thema Vitalblutdiagnostik finden Sie jederzeit abrufbar in der Mediathek:  www.isg-akademie.de/Mediathek-361.html Die Interpretation der vielen, teilweise sehr  eindrucksvollen Phänomene im Vitalblut  während der Untersuchung im Dunkelfeld-Mikroskop werden von vielen Ärzten und Heilpraktikern immer noch ausschließlich im Sinne der Hypothese Enderleins durchgeführt. Der Heilpraktiker und Forscher Klaus Janus (et al.) bemühte sich bis zu seinem Tod 2007 intensiv um die  Aufklärung der Dunkelfeld-Phänomene. In der  Ausbildungsreihe   von Herrn Dr. Oettmeier  lernen Sie, idiese interessante und praxisorientierte  Weiterentwicklung der Vitalblutanalyse im Dunkelfeld genauer kennen!  Teil 1: "Die Zellen" ebenfalls in der Mediathek buchbar:  www.isg-akademie.de/Mediathek-508.html Der Dritte Teil "Von der Interpretation zur Therapie" folgt im Sommer 2017
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
60 Minuten
Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF
Teil 1 der Ausbildungsreihe zur Entmystifizierung der Dunkelfeldmikroskopie durch fundierte Realphänomenbeschreibung nach H-P. K. Janus
Eine Grundausbildung in der weithin unbekannten Methode der "Realphänomenbeschreibung", die auf jeden Fall Ihr Wissen als ganzheitlicher Therapeut bereichern wird!  Hinweis: Das Basisseminar zum Thema Vitalblutdiagnostik finden Sie jederzeit abrufbar in der Mediathek:  www.isg-akademie.de/Mediathek-361.html Die Interpretation der vielen, teilweise sehr  eindrucksvollen Phänomene im Vitalblut  während der Untersuchung im Dunkelfeld-Mikroskop werden von vielen Ärzten und Heilpraktikern immer noch ausschließlich im Sinne der Hypothese Enderleins durchgeführt. Der Heilpraktiker und Forscher Klaus Janus (et al.) bemühte sich bis zu seinem Tod 2007 intensiv um die Aufklärung der Dunkelfeld-Phänomene. In der  Ausbildungsreihe   von Herrn Dr. Oettmeier  lernen Sie, idiese interessante und praxisorientierte  Weiterentwicklung der Vitalblutanalyse im Dunkelfeld genauer kennen!  Teil 2 : "Das Plasma"  findet am 29.03. statt  www.isg-akademie.de/Fachfortbildung-870.html?
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
75 Minuten
Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF
Einführung, Entmystifizierung der Dunkelfeldiagnostik durch fundierte Realphänomenbeschreibung nach H-P. Janus
  Kann der Patient sein eigenes noch lebendes Blut auf dem Monitor sehen, ist er nachhaltig beeindruckt.  Wird ihm das Gezeigte fachkundig erklärt, so beginnt er seine Krankheit, aber auch die Gesundungsprozesse in seinem Körper besser zu verstehen. Das Ergebnis ist ein hochmotivierter Patient mit vorbildlicher Compliance  Neben diesem „psychologischen“ Benefit erhält der Untersucher einen schnellen Einblick in die Beschaffenheit des Blutes. Die mikroskopische Untersuchung des Lebendblutes ist eine Hinweisdiagnostik.  Hinweise auf rheologische Störungen werden ebenso gefunden wie z.B. auch Störungen des Säure-Basen-Haushaltes, Störungen der immunologischen Leistungs-fähigkeit der Leukozyten (die für den Patienten oftmals abstrakten „Immunzellen“ bekommen plötzlich ein Gesicht), Störungen in der Erythropoese, der Membranbeschaffenheit der Erythrozyten, toxischer Belastungen der Blutzellen und des Plasma und vieles mehr. Hinweise auf Fokalgeschehen erklären Therapieresistenzen. Einen besonderen Stellenwert hat das Auffinden von intrazellulären Elementen, welche viele Autoren als bakterielle Einschlüsse benannt haben. Korrelationen zwischen der qualitativen Blutbeschaffenheit und der Schwere des Krankheitsgeschehens sind evident. Die Methode ist ein effizientes Werkzeug für die Verlaufskontrolle. Die Lebendblut-Untersuchung im mikroskopischen Dunkelfeld ist seit Jahrzehnten bewährt und wurde von namhaften Forschern benutzt und erweitert. Dr. Brehmer, Prof. Enderlein, Dr. Issels sind nur einige Ärzte & Wissenschaftler, die den Nutzen dieser Untersuchung eindrucksvoll demonstrierten. Doch die Methodik hat auch Schattenseiten:  Durch schlechte Präparations- und Mikroskoptechnik, mangelndem Wissen über Hämatologie und vor allem viel Raum für Spekulationen geriet die Methode in Gefahr, völlig als ablehnenswert ein Nischendasein zu führen. Durch die jahrzehntelange Arbeit des leider viel zu früh verstorbenen Herrn HP K. Janus und seinem Team gelang es, das Verfahren anhand der Realblutbefunde zu fundieren und damit zu entmystifizieren. Glücklicherweise konnte ich als Kollege und Kurstutor die Vitalblutanalyse und Auswertung gemäß diesen modernen Gesichtspunkten erlernen und gebe es gern weiter. *Information zum BDH Punkt: Sie benötigen zur Anerkennung eine besondere Teilnahmebestätigung, die manuell von uns erstellt wird. Diese Leistung erfolgt exklusiv für Premium Account Kunden.    Rückmeldungen von Teilnehmern dieser Fortbildung:   1.   Herzlichen Dank für die den tollen Vortrag, in dem ich ständig das Gefühl hatte Dr. Oettmeier würde aus meiner Seele sprechen. Ich fand die sehr zurückhaltende aber beigeisternde Herangehensweise an die Dunkelfeldmikroskopie hervorragend und hat wieder bei ir das Bedürfnis erweckt mich mehr damit zu beschäftigen. Bisher hat mich die Terminologie und Interpretation doch eher abgeschreckt. Ein herzliches Dankeschön an Dr. Oettmeier und das isg-team!   2.   Gut strukturierter Aufbau für Anfänger und Fortgeschrittene Behandler. Detailiert und gut verständlich aufgebaut. Vielen Dank an Dr. Oettmeier, komme sicher gerne wieder auf die Veranstaltungen zurück.   3.   Guter Aufbau der Schulung, gute Erklärung der einzelnen Bilder und der Videoabspielung   4.   Präsentation und Aufarbeitung des Themas   5.   Es war eine sehr gelungene, informative und praxisbezogene Einführung in die Vitalblutanalyse.   6.   ich arbeiet seit ca. 5 Jahren mit dem Dunkelfeld und bin glücklich, dass ich nicht damit alleine bin die Inerpretationen der meisten Lehrbücher zu dem Thema und der angebotenen Seminare als phantasievolle Gespinste empfunden zu haben (bis auf eine Ausnahme, bei Dr.Rau) Wirklich sehr schöne klar und nach hämatologischen Hintergründen nachvollziehbare Erklärungen. Danke! Freue mich schon auf die beiden anderen Vorträge zu dem Thema!!!   7.   Die You-Tube Filmchen Der Vortragsstil Das Thema Phämomene und Ihre Bedeutung (obwohl es zur kurz kam) Ich werde mich auf jeden Fall zu den folgenden Terminen anmelden.   8.   Die gute und ehrliche Argumentation. Wir praktizieren seit ca. 3 Jahren die Dunkelfeldanalyse und jeder Patient ist erstaunt über sein eigenes Vitalblut. Wir kennen Ausbilder, die in die Dunkelfeldanalyse Aussagen hineininterpretieren, bei denen sogar Patienten skeptisch werden.   9.   Die Ausführungen von Dr. Oettmeier haben mir sehr gut gefallen, weil er sehr viel Wert auf die wissenschaftliche Nachvollziehbarkeit der Dunkelfeldphänomene gelegt hat. Auch waren seine Darstellungen sehr verständlich erklärt. Obwohl ich kein Computerfreak bin, war das ganze Einloggen doch sehr leicht für mich. Lieb Grüße an Herrn Dr. Oettmeier, den ich sehr schätze.   10.   Die Souveränität des Gastgebers, als auch die des Referenten. Die Ruhe und Struktur in dieser Veranstaltung sind lobenswert.   11.   Das Seminar wurde kompetent und gut verständlich vorgetragen und hat Lust auf mehr erzeugt.
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
80 Minuten
Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF
Eine Veranstaltung für alle Teilnehmer und Interressenten der Vitalblut-/Dunkelfeldreihe mit Dr. Ralf Oettmeier. Es gibt ein Update mit neuen Erkenntnissen und die Möglichkeit aufgelaufene Fragen zu erörtern und diskutieren
Es gibt ein Update zum Thema "Vitalblut im Dunkelfeld" mit neuen Erkenntnissen und der Möglichkeit aufgelaufene Fragen zu erörtern und diskutieren Dr. Oettmeier referiert zu dem Thema  "Symbionten, Endobionten und Saprobionten - die Grundlage unseres Lebens?"  Anschliessend wird zum Thema Vitalblut im Dunkelfeld, unter Nutzung der Möglichkeiten der isg-akademie eine Diskussionsrunde unter Moderation des Dozenten angeboten und durchgeführt.  Gern können Sie vorab Fotos oder Kurzvideos an die Vitalblut@isg-akademie.de senden, um diese dann live zu besprechen.  Besonders sollen auch therapeutische Schlussfolgerungen aus den Befunden vertieft werden.  Sie können an dieser Folge ohne Grundkenntnisse teilnehmen. Sollte Ihr Interesse an einer Vertiefung geweckt worden sein,  haben Sie natürlich die Möglichkeit, die gesamte Fortbildungsreihe (4 Veranstaltungen) über die Mediathek  zu buchen und nachzuarbeiten wann immer Sie mögen und können!  
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
90 Minuten
Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF
Entmystifizierung der Dunkelfeldmikroskopie durch fundierte Realphänomenbeschreibung nach H-P. K. Janus In diesen Schlussfolgerungen für die klinische Praxis macht der Dozent konkrete Vorschläge für Therapiekonzepte bei bestimmten Vitalblutphänomenen
Die Interpretation der vielen, teilweise sehr  eindrucksvollen Phänomene im Vitalblut,  während der Untersuchung im Dunkelfeld-Mikroskop, werden von vielen Ärzten und Heilpraktikern immer noch ausschließlich im Sinne der Hypothese Enderleins durchgeführt. Der Heilpraktiker und Forscher Klaus Janus (et al.) bemühte sich bis zu seinem Tod 2007 intensiv um dieAufklärung der Dunkelfeld-Phänomene. In der 4 teiligen Ausbildungsreihe von Herrn Dr. Oettmeier lernen Sie, diese interessante praktische Weiterentwicklung der Vitalblutanalyse im Dunkelfeld genauer kennen!  Eine Grundausbildung in der relativ unbekannten Methode der "Realphänomenbeschreibung", die auf jeden Fall Ihr Wissen als ganzheitlicher Therapeut bereichern wird!  Einführung:  Teil 1: Die Zellen im Vitalblut  Teil 2: Das Plasma im Vitalblut Teil 3: Schlussfolgerungen für die klinische Praxis - von der Analyse zur Therapie
Dozent:
Dr. med. Ralf Oettmeier
Dauer:
75 Minuten
Kosten:
Basis: 33,00 CHF
Basis-Plus: 33,00 CHF
Premium: 11,00 CHF